Dienstag, 27. August 2013

Projektidee Nr 4: Halbautomatischer Kühlschrank

Tja Leute,
lange habt ihr gewartet und dann wird's nur ein Quickie!

Also, da ich noch nicht alle unsere Mörderideen in die Welt herausposaunen will, noch eine Idee, die mir alleine kam: ein halbautomatischer Kühlschrank für Standard 0,5l Dosen!

Dazu muss gesagt sein, ich bin ein Riesenfan eines Energydrinks, der mit einem grünen M vermarktet wird. Und ich hab entweder keine von den Dosen im Haus oder sie sind nicht kalt! Um Abhilfe zu schaffen habe ich mir folgendes gedacht:

Hauptidee 1: Der Kühlschrank
Also, es wird ein kleiner Kühlschrank, mit Platz für ca 5 Dosen in einer Reihe. Die Grundfläche wird so ungefähr eine Palette mit 24 0,5l-Dosen groß, dahinter noch Platz für eine einzelne Dose.

Und jetzt, warum es halbautomatisch wird:

Du schiebst eine Palette mit Energy-Drinks oder Bier in gleicher Größe unter den Kühlschrank, das merkt eine Lichtschranke und aktiviert nach ein paar Sekunden einen Kran, der nach einem festgelegten Muster eine Dose nach der anderen aufnimmt und hinter der Palette am hinteren Ende des Kühlschranks auf einen Lift stellt. Während dieser nach oben fährt, fährt die Rückwand des Kühlschranks nach hinten. Sobald der Lift ganz oben angekommen ist, fährt die Rückwand wieder nach vorne und schiebt so die Dose auf ein Vörderband, das im Kühlschrank ist und auf dem schon die anderen Dosen stehen. Der Lift fährt wieder runter. Sobald ich nach Entnahme der Dose die Tür wieder schliesse, prüft eine Lichtschranke, ob ich eine Dose entnommen habe oder nicht. Wenn ja, dann fährt das Laufband die Dosen eine Position nach vorne und der Kühlschrank holt sich eine frische von unten. Das macht er solange, bis der Kühlschrank wieder voll ist.

Eine ZiffernLEDanzeige zeigt mir immer genau an, wieviel Dosen noch übrig sind. Sind nur noch eine vorher definierte Menge von Dosen in der Palette, geht ein Blinklicht los, damit ich nie vergesse, was zu kaufen!

Gut, das war der Quickie für heute, jetzt noch wie üblich die  Materialliste:
  • 1x Palette Energy-Drinks!
  • 2x Lichtschranken
  • 1x Lift
  • 1x verschiebbare Rückwand
  • 1x Gehäuse mit Kühlkörpern
  • 1x Förderband
  • 1x LED-Ziffern-Anzeige
  • 1x Blinklicht
  • 1x Mikrocontroller

Und hier die Gründe warum wir das nicht machen:
  1. Keine großen Programmierfähigkeiten nötig
  2. Der Kühlschrank würde unserer Ausbildungsstelle gehören
  3. Ich will den für mich alleine! :D

So long and thanks for the fish!

Moin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen