Freitag, 19. April 2013

Injustice: Götter unter uns

At First: Vielen Dank an Yuyu heute ist dein Paket angekommen! Vielen Dank für die Sachen.




Gestern schon gehabt, heute kommt es raus:
Injustice: Götter unter uns.

Video kommt heute im Laufe des Tages, da ich komplett in der Technik den Wurm habe (wie es nunmal ist, wenn man zum Ersten mal, etwas neues machen will)
PS3 hat sich aufgehängt..dazu bin ich gestern erst um halb 6 zum Zocken gekommen und so weiter.
Dafür habe ich jetzt schon 68% durchgespielt und kann ich schon einiges erzählen.

Story:
Als der Joker, versucht Gotham in die Luft zu jagen, wird die komplette Justice League in eine Parallelwelt gebeamt, in der alle guten Superhelden böse sind und andersrum. In dieser Welt will Superman die komplette Welt unterjochen und mit der Parallelwelt weitermachen.
JA ihr spielt die Story der Serie bzw der Comics nach.
Diese ist gut umgesetzt und macht Spaß neben den Prügeleien anzuschauen.

Gameplay:
Nach einer Tekken geschädigten Vergangenheit, hat es seine Zeit gebraucht um reinzukommen, auch ist es ein wenig anstrengend, da man immer mit anderen Superhelden spielt, die verschiedene Fähigkeiten haben.
Wenn man jedoch reingekommen ist, ist die Steuerung präzise, jedoch kann man zwischendurch nur noch auf die Tasten hämmern, da Catwomen oder Hawkgirl zum Beispiel recht schnell sind.
Auch haben bestimmt schon einige von euch die Super Attacken auf Youtube gesehen. Diese sind, wenn die Energieanzeige, einfach nur mit R2+L2 durchführbar, können jedoch vom Gegner abgebrochen werden.

Atmosphäre:
Mittlerweile merke ich wie die PS3 nachlässt, die Grafik ist nicht besonders Spannend, mir sind jeodhc keine  Grafikfehler aufgefallen. Auch kann man den Hintergrund verwenden und bei Superattacken gibt es auch einmal Explosionen.

Multiplayer:
Sieht durch die ganzen Extras und was es noch gibt, sehr viel Versprechend aus. Wird auf jeden Fall noch getestet

Fazit:
Auch für Leute die nicht so von DC begeistert sind und nicht so mit den Comics vertraut sind (so wie ich), ist das kein K.O-Kriterium, da die Story gut erklärt ist und es wirklich Spaß macht, im Mortal Combat Stil, Superhelden auf die Fresse zu haun.

Kiff Chaotic

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen