Mittwoch, 20. Februar 2013

Rayman

Ich hab mich mal wieder dazu entschieden den Klassiker von 1995 auf die Konsole geholt. Ja ich rede von Rayman!





Story:
Ein einer Welt voller Frieden und Naturverbundenheit kommt der Bösewicht Mr. Dark ins Spiel. Den ihr am Ende besiegen müsst. Doch bis dahin ist ein langer Weg, den ihr hüpfend, kletternt, schlagend und fliegend bestreiten müsst.

Gameplay:
Es gibt an sich für ein solches Spiel nichts über das Gameplay zu sagen. Es wird sich in einer 2 dimentionalen Welt vorbewegt. Im normalfall wird von links nach rechts laufen und sonst auch nichts. Es gibt keine kniffe und wird absulut nur analog Gesteuert. (Gibt es was geileres?)

Atmosphäre:
Wir haben uns darauf geeinigt etwas über Graphik und Atmosphäre in einem zu sagen, aber HALLO?!?! es ist Rayman. Es ist was ich da hab wohl auf der Playstation 1 das Spiel mit der besten Grafik, das ich besitze. Durch den Comicstil und das lineare 2D wandern muss und gibt es keine Kniffe die in irgendeiner Hinsicht nervend sein könnten oder buggen würden.

Fazit:
Für mich hat es sich allein schon rentiert die PS1 auszugraben und mir einen Memoriestick zu kaufen, nur um Rayman spielen zu können. Es ist ein Spiel mitr einem genauso hohen Suchtfaktor, wie Frustrationsfaktor, aber trotzdem will man von diesem Spiel keine Sekunde vermissen (Bis man den Kontroller genervt in die Ecke wirft)



Kiff Chaotic

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen